KOCH-NEUBURG GmbH
Durchflussanzeiger
Hauptstromfilter
Schweisstechnik
Wasserzähler
Schaugläser
Präzisionsfertigung
Neuheiten
Kontakt
wie Sie uns finden
Unternehmen
Stellenangebote
Home
Schweisstechnik
Bild

Maschinenbrenner

Bild

Applikationsbeispiel in der Automobilindustrie

Plasma Auftragsschweisstechnik

Auftragsschweissung von besonders verschleißfesten Schichten

Einsatz unserer Plasma-Brenner:

  • Auto- und Motorenbau: Ventile, Ventilsitze, Kipphebel, Nockenwellen, Ventilköpfe
  • Glasindustrie: Glasformen
  • Eisen- und Stahlindustrie: Presswerkzeuge
  • Druck: Walzen und Lager
  • Bergbau: Baggerschaufeln und Zähne
  • Kraftwerke: Ventile und Schieber, Pumpenwellen, Wellenschutzhülsen, Lager
  • Chemische Industrie: Wellenlager, Rotore, Extruder
  • Schiffsbau: Lager, Wellen, Propeller

Vorteile der PTA-Schweissung gegenüber anderen Schweissverfahren:

  • geringe, sehr genaue Auftragsdicke
  • geringe Aufmischung
  • hohe Abschmelzleistung (kurze Zeit)

Daten

Der Plasma-Brenner ist ein wassergekühlter Maschinenbrenner in vertikaler Ausführung. Zur guten Wärmeableitung für den Dauerbetrieb werden alle Teile aus Kupfer und Messing ausgeführt. Die Kathode besteht aus Wolfram mit 2% Thorium. Die Anode ist wassergekühlt und besteht aus Elektrolyt-Kupfer. Durch die konzentrische Pulverzuführung direkt in den Plasmalichtbogen sind hohe Abschmelzleistungen (12kg/h) mit sehr geringen Spritzverlusten möglich. Die Dauerleistung beträgt: Pilot 200A, Transfer 400A. Die Verschleißteile Anode und Kathode sind sehr leicht auszuwechseln, so dass geringe Wechselzeiten zu realisieren sind.

Der Pulverförderer sorgt für absolut gleichmäßige Pulverförderung zum Brenner. Oberhalb des Pulverförderrads befindet sich der Vorratsbehälter mit einem Fassungsvermögen in Standardausführung von 10kg. Die sehr gleichmäßige und konstante Pulverförderung im Bereich von 0 - 12 kg/h erfolgt nah dem Injektorprinzip. Die Gasfördermenge ist stufenlos regelbar von 0 - 20 l/min.